Studie belegt: Ein Facelifting macht rund 4 Jahre jünger und 20 % attraktiver

von Redaktion (Kommentare: 0)

Das Altern lässt sich nicht aufhalten: Weder durch die Verwendung teurer Kosmetikprodukte noch durch Eingriffe.

Das Altern lässt sich nicht aufhalten: Weder durch die Verwendung teurer Kosmetikprodukte noch durch Eingriffe. Allerdings kann die Ästhetisch-Plastische Chirurgie unser äußeres Erscheinungsbild um einige Jahre zurückdrehen. Eine beliebte Methode ist hierbei das Facelifting, durch das sich Patienten ein jüngeres und frischeres Aussehen versprechen. Eine wissenschaftliche Studie aus den USA hat sich nun der Frage gewidmet, ob “geliftete” Menschen tatsächlich jünger und attraktiver auf ihre Mitmenschen wirken (die nichts von dem Eingriff wissen).

Was ist ein Facelifting?

Doch bevor wir näher auf die Studie eingehen, erklären wir Ihnen kurz, was genau bei einem Facelifting passiert. Als Facelifting wird die Straffung der gewünschten Hautzone durch eine Entfernung von überschüssigem und eine Anhebung von abgesunkenem Gewebe bezeichnet. So können tiefe Nasolabialfalten, Hängebacken oder allgemein erschlaffte Gesichtspartien sowie ein faltiger Hals behandelt werden. Dazu gibt es verschiedene Vorgehensweisen und Facelifting-Methoden, die je nach Schweregrad der Alterserscheinungen bzw. dem zu straffenden Teil des Gesichts variieren.

So kann z. B. die Methode des Minlifts (MACS-Facelift) zum Einsatz kommen. Diese ist bei einem weniger stark ausgeprägten Hautalterungsprozess bereits ausreichend und bringt in der Regel sehr gute Ergebnisse bei vergleichsweise geringeren Kosten. Ein weiterer Vorteil des MACS-Facelifts ist auch der schnelle Heilungsprozess, da nur ein kleiner Schnitt in eine Hautfalte direkt vor und hinter dem Ohr gelegt werden muss. Von dort werden überschüssiges Gewebe und die erschlaffte Haut gestrafft. Der Schnitt bzw. eine Narbe ist nach dem Eingriff kaum sichtbar.

Eine weitere, besonders langanhaltende Methode des Faceliftings, die selbst bei einem fortgeschrittenen Alterungsprozess attraktive Ergebnisse liefert, ist das Zwei-Schichten-Lifting (SMAS-Facelifting). Dabei werden auch die tiefer gelegenen Strukturen des Gesichts angehoben. Die überschüssige Haut wird vor und hinter dem Ohr entfernt sowie das Fettgewebe und die Muskulatur repositioniert. Dadurch wird die Haut gestrafft. Wichtig: Die Gesichtszüge bleiben – auch bei diesem sehr umfangreichen Eingriff – erhalten.

Verblüffendes Ergebnis der Studie

Nun aber zurück zum Ausgangspunkt unseres Blogbeitrags, der US Studie.

Insgesamt 483 Personen nahmen daran teil. In einer Online-Befragung wurden den Teilnehmern in zufälliger Auswahl und Reihenfolge Bilder von Frauen mit oder ohne Facelifting gezeigt. Die Teilnehmer konnten keinen Vorher-Nachher-Vergleich ziehen, da immer nur ein Bild der jeweiligen Frauen gezeigt wurde. Außerdem wussten sie nicht, ob das Bild eine Frau zeigte, die ein Facelifting vornehmen ließ.

Die Aufgabe war einfach: Es galt, das Alter der Frauen auf dem Foto zu schätzen. Zudem sollte auf einer Skala von 0 bis 100 angegeben werden, wie erfolgreich, gesund und vor allem attraktiv die Damen auf den Bildern wirken.

Das Ergebnis zeigt, dass ein Facelifting tatsächlich “jünger” macht. Im Schnitt wurden die abgebildeten Frauen, die ein Facelifting vornehmen ließen, um rund 4 Jahre jünger geschätzt als diejenigen, die sich keinem Eingriff unterzogen hatten. Und nicht nur das – auch in Bezug auf die Attraktivität erhielten die betreffenden Damen eine deutlich bessere Bewertung und wurden zusätzlich als gesünder und erfolgreicher eingeordnet (im Schnitt um 20 Prozent).

Die Studie zeigt eindrucksvoll, dass ein Facelifting zu einer optischen Verjüngung und Attraktivitätssteigerung führt.

Mehr Informationen zur Studie finden Sie unter:

https://www.springermedizin.de/facelifting/plastische-und-aesthetische-chirurgie/facelifting-macht-vier-jahre-juenger-und-20-attraktive/12158336

Facelifting Hamburg

Ein Facelifting ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Es gilt, sich nach den Bedürfnissen, Wünschen und Vorstellungen des Patienten zu richten und die dafür passende Methode zu wählen. Die Ausführung muss perfekt und professionell sein – durch einen erfahrenen, bestens ausgebildeten Arzt. In Beautyklinik an der Alster sind Sie an der richtigen Adresse.

Priv.-Doz. Dr. Dr. med. Klesper führt als Chefarzt alle Eingriffe persönlich durch. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Facelifting und hat bereits Tausende dieser Behandlungen erfolgreich durchgeführt.

Kontaktieren Sie uns gerne!

Weitere Informationen zur Behandlung finden Sie hier: Facelift

Zurück

Einen Kommentar schreiben