Fettabsaugung Hamburg – eine wohlgeformte Silhouette für mehr Lebensgefühl!

Fettabsaugung in Hamburg bei Beauty Klinik an der Alster
Fettabsaugung

Sie haben Interesse an einer Fettabsaugung? Lassen Sie sich von Dr. Dr. Klesper in der Beauty Klinik an der Alster beraten.

Ihre Vorteile bei Dr. Dr. Klesper:

  • Über 20 Jahre Erfahrung mit Fettabsaugungen
  • Dr. Klesper hat bereits mehrere Tausend Fettabsaugungen durchgeführt
  • Dr. Klesper führt alle Eingriffe selbst durch

Gründe für eine Fettabsaugung

Attraktivität wird heutzutage mit einer sportlichen &straffen Figur assoziiert. Oftmals sind Schwangerschaften, starke Gewichtszunahmen sowie genetisch bedingte Veranlagungen der Grund für lokalisierte Fettpolster. Trotz zahlreicher und oft auch erfolgreicher Diäten mittels Ernährungsumstellung und Sport, können hartnäckige Fetteinlagerungen häufig nicht dauerhaft entfernt werden.

Das Selbstwertgefühl kann besonders durch lästige Fettpolster unteranderem an Oberschenkeln, Hüften und Kinn deutlich beeinträchtigt werden, sodass Betroffene trotz regelmäßiger sportlicher Betätigung, an sich selbst und ihrem Erfolg zu zweifeln beginnen. Sogenannte Reiterhosen oder auch ein schlaffes Gewebe am Bauch wie es infolge einer Schwangerschaft auftreten kann, begründen eine Fettabsaugung, auch Liposuktion genannt, in der Beauty Klinik an der Alster in Hamburg.

Estheticon.de

Sie sind nicht allein mit Ihrem Wunsch nach einem wohlgeformten, straffen Körper! Viele Frauen und Männer unterziehen sich jährlich einer Fettabsaugung. Dieser Eingriff zählt zu den beliebtesten Schönheitsoperationen der Deutschen und liegt mit 44.836 Eingriffen in 2016 auf dem dritten Platz. (Quelle:https://de.statista.com/statistik/daten/studie/244914/umfrage/haeufigste-schoenheitsoperationen-in-deutschland-nach-art-des-eingriffs/)

Wagen Sie den Schritt und nehmen Sie das Angebot eines kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermins an der Beauty Klinik in Hamburg wahr. Der langjährige Schönheitschirurg Dr. Dr. Bernd Klesper bietet Ihnen ein umfassendes, informatives Gespräch zu Schönheitsoperationen im Bereich Fettabsaugung an und gewährleistet eine ausführliche und neutrale Beratung.

Fettabsaugung in 6 Schritten

Fakten & Kosten  
Klinikaufenthalt: ambulant oder stationär 1 Tag
Narkose: Lokalanästhesie. Auf Wunsch auch unter Vollnarkose durch einen Facharzt unserer Anästhesieabteilung.
Fäden: -
Haltbarkeit: Je nach Krankheitsverlauf
Gesellschaftliche Auszeit: 1-3 Tage
Kontrolluntersuchungen: In Absprache mit dem Operateur
Kosten
für Fettabsaugen:
Bauch (klein) ab 2200,- EUR
Bauch (groß) ab 3200,- EUR
Beine außen (klein) ab 2200,- EUR
Beine außen (groß) ab 3200,- EUR
Beine innen ab 1800,- EUR
Hüfte ab 2200,- EUR
Po ab 1800,- EUR
Rücken ab 2200,- EUR
Kinn ab 1800,- EUR
Knie ab 1400,- EUR
Waden ab 1600,- EUR

Was sagen unsere Patienten zur Fettabsaugung

Fettabsaugen in Hamburg: Welche Methode ist für mich die Richtige?

Zunächst muss das Entfernen von hartnäckigen Fettpolstern differenziert betrachtet werden. Die Operationsmethode ist neben dem körperlichen Befinden und der Wünschen des Patienten, von vielen weiteren Umständen abhängig. Zudem kann man nicht pauschal von einer standardisierten Vorgehensweise beim Fettabsaugen in Hamburg ausgehen. Daher sollten Ihre Fragen angesichts dieser Schönheitsoperation, in einem detaillierten Beratungsgespräch beantwortet werden. Dr. Dr. Klesper legt dabei großen Wert auf eine sorgfältige klinische Voruntersuchung, um anschließend die passende Methode für Ihre Fettabsaugung in Hamburg treffen zu können.

  • Basic Methode, nichtassistierte Fettabsaugung
    Anfang der 1970er Jahre wurde diese Methode entwickelt. Zunächst ohne jegliche unterstützende Maßnahmen, war
    die Fettabsaugung anfänglich eine sehr invasive Behandlungsmethode.
  • Ultraschallassistierte Fettabsaugung bzw. Lipektomie (UAL)
    Anfang der 1990er Jahre kam es zur Entwicklung der ultraschallassistierten Fettabsaugung. Bei diesem Verfahren
    werden die Fettzellen durch Ultraschallwellen zum Platzen gebracht und dann abgesaugt. Problematisch hierbei
    ist, dass es durch die Ulraschalleinwirkung zu unkontrollierten Gewebeverbrennungen kommen kann.
  • Wasserstrahlassistierte Fettabsaugung bzw. Lipektomie (WAL)
    Dabei werden mit Hilfe eines Wasserstrahls die Fettzellen von einander getrennt, so dass sie abgesaugt werden können.
  • Vibrationsassistierte Fettabsaugung bzw. Lipektomie (VAL)
    Eine weitere Entwicklung auf dem Gebiet der chirurgischen Fettabsaugung ist die vibrationsassistierte Fettab-
    saugung (VAL) die mit stumpfen, vibrierenden Kanülen arbeitet.
    Dabei wird in einem äußerst gewebeschonenden und sanften Verfahren gearbeitet, das für die Patienten eine kurze
    nachoperative Erholungsphase sicherstellt. Gerade die Vibrationsassistierte Fettabsaugung ist ein ideales Verfahren
    zur operativen Therapie bei der Lipödemerkrankung.

Fettabsaugung mit Vibrationsverfahren – Wo liegen die Vorteile?

Dr. Dr. Klesper hat sich besonders auf die Fettabsaugung mit Vibrationsverfahren spezialisiert. Denn um eine schön geformte Silhouette zu erlangen und lokalisiertes Fett langfristig zu entfernen, ist eine Fettabsaugung mit diesem Verfahren die optimale Lösung. Kombiniert man dabei eine sogenannte Tumeszenzlokalanästhesie (TLA) mit dem gewebeschonenden Vibrationsverfahren, so wird eine Vollnarkose beim Fettabsaugen oft nicht erforderlich. Doch was verbirgt sich hinter dem Vibrationsverfahren? Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Einzelheiten: 

  • Injizieren von steriler Kochsalzlösung in die Fettzellen sowie ein Lokalanästhetikum
  • Lösung der Fettpolster durch die oszillierende abgerundete Spitze der Absaugkanüle
  • Einstiche von lediglich vier bis acht Millimeter entstehen
  • Einstichstellen müssen nicht vernäht werden

Wie läuft eine Fettabsaugung ab?

Am Tag Ihrer Fettabsaugung kommen Sie, wie im Vorfeld vereinbart, in unsere renommierte Belegklinik. Wichtig ist zu beachten, dass mindestens 14 Tage vor dem Eingriff keine blutverdünnenden Arzneimittel wie bspw. Aspirin o.ä. eingenommen werden sollten. Sollten noch Fragen hinsichtlich Ihrer Fettabsaugung bestehen, nimmt sich Dr. Klesper gerne noch ausreichend Zeit, um diese zu beantworten und geht dabei auch den gesamten Ablauf der Fettabsaugung noch einmal mit Ihnen durch. Anschließend wird Sie der erfahrene Chirurg gemäß der Operationsplanung im Stehen anzeichnen.

Das Ausmaß der Fettabsaugung und die Operationsdauer entscheiden dann maßgeblich, ob die Operation mit lokaler Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt werden soll. Handelt es sich um eine umfangreiche Operation von mehreren Stunden, sollte eine Vollnarkose vorgezogen werden, um den Patienten nicht zu überanstrengen. Doch in 80% der Fälle wird Lokalanästhesie angewendet. Hierbei ist es angeraten, dass der Patient nicht nüchtern zur Schönheitsoperation erscheint.

Anschließend werden im Bereich der Körperstelle, an welcher das Fett aus dem Gewebe abgesaugt werden soll, einige wenige etwa 0,8 cm lange Stichinzisionen angesetzt. Mittels einer sogenannten Tumeszenzlösung werden die Fettzellen aufgeschwemmt und können nach kurzer Zeit mit feinen Kanülen abgesaugt werden. Die Platzierung dieser Hautschnitte geschieht an unaufälligen Stellen wie beispielsweise in Hautfalten. Nach etwa einem Jahr werden diese Narben mehr erkennbar sein.

Nach der Operation muss der Patient für mehrere Wochen eine Kompressionskleidung tragen, um das Bindegewebe zu unterstützen. Diese wird seitens der Klinik gestellt.

Wie verläuft die Vor- und Nachbehandlung einer Fettabsaugung in Hamburg?

Zunächst gilt es den Patienten in einem Gespräch vor einer Fettabsaugung in Hamburg umfassend zu beraten und zu betreuen. Das erste Vorgespräch an der Beauty Klinik an der Alster dient dazu, Ihre Wünsche, aber auch die Möglichkeiten der Schönheitschirurgie abzustecken. Ebenso wichtig wie die Vorbehandlung, ist die Nachbehandlung der Patienten. Der operierende Facharzt legt dabei fest, wann Kontrolluntersuchungen nach der Operation in der Beauty Klinik stattfinden sollen. Um den Heilungsprozess aktiv zu fördern, sollten die Patienten folgende Faktoren beachten: 

  • eine 1-2 tägige gesellschaftliche Auszeit nach einer Fettabsaugung
  • je nach sportlicher Aktivität sollte ca. 2 Wochen darauf verzichtet werden
  • Sauna- und Solariengänge sind nach 14 Tagen wieder möglich
Erfahrungsbericht zur Fettabsaugung

Risiken Fettabsaugung: Welche Komplikationen können auftreten?

Jede Operation ist risikobehaftet – ob Risiken bei der Narkose oder chirurgische Komplikationen, auch beim Fettabsaugen können diese nicht vollkommen eliminiert werden. Risiken wie Unverträglichkeitserscheinungen, vorübergehendes Taubheitsgefühl oder Wundheilungsstörungen können bei dieser Art der Schönheitsoperation in Erscheinung treten. Dennoch ist eine umfassende Erklärung aller Risiken der Fettentfernung Teil jedes Beratungsgesprächs. Darüber hinaus werden Sie in der Beauty Klinik in Hamburg ausschließlich von Fachärzten behandelt, die selbstverständlich alle erforderlichen Überwachungs- und Hygienestandards in unserer Klinik einhalten. Daher kann das Risiko für Patienten auf ein Minimum reduziert werden. Zu beachten ist jedoch, dass bei einem Absaugvolumen von drei Litern und mehr, ein stationärer Aufenthalt notwendig und einzuplanen ist.

Was kostet eine Fettabsaugung in Hamburg? Gibt es Finanzierungsmöglichkeiten?

Die Kosten für eine Fettabsaugung in Hamburg können nicht pauschal angegeben werden. Die Preise variieren je nach Körperregion und je nach Umfang.

Sie interessieren sich für eine Finanzierung für Ihre Fettabsaugung? Unser Partner MedKred.de ermöglicht Ihnen eine attraktive Ratenzahlung bei einer Fettabsaugung in unserer Beauty Klinik an der Alster! 

Werden die Kosten für eine Fettabsaugung von der Krankenkasse übernommen?

Nein, in der Regel gibt es die Möglichkeit einer Kostenübernahme der Fettabsaugung durch die Krankenkasse nicht. Das Fettabsaugen wird als Schönheitsoperation angesehen und daher muss der Patient die Kosten für den Eingriff selber bezahlen.

Lediglich durch eine Begründung (bspw. bei der Diagnose Lipödem) kann in Ausnahmefallen die Krankenkasse für die Kosten des Eingriffs aufkommen.

Voraussetzung für eine medizinische Indikation sind beispielsweise:

  • als Krankheit diagnostizierte Orangenhaut und Matratzenhaut
  • schmerzhafte Vermehrung des Fettgewebes, eine sogenanntes Lipödem

Für eine Diagnose derartiger Krankheitsbildern bedarf es einiger Gutachten, die nachweisen, dass konservative Therapiemöglichkeiten keine Besserung erbringen. Ein solches unabhängiges Gutachten kann von einem etablierten Venerologen oder Ihrem vertrauten Haut- bzw. Hausarzt erstellt werden. Gerne stehen wir Ihnen dabei beratend zur Seite!

Begeistert oder noch skeptisch? Melden Sie sich bei uns und vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen Beratungstermin in unsere Beautyklinik an der Alter – Herr Dr. Dr. med. Klesper und seine Klinik nehmen sich viel Zeit um Ihre Anliegen, Wünsche, Fragen und Ängste rund um die Fettabsaugung zu klären!

Informationen zu unserem Ernährungscoach und Personaltrainer Pietro Lucifora finden Sie hier:

Sie haben Fragen? Benötigen Sie einen Termin?

Jetzt Termin vereinbaren

040 41355661

info@beauty-hamburg.de

Ihre Anfrage an unsere Fachärzte

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!