Schweißdrüsenabsaugung Hamburg – Wann ist sie sinnvoll und wo wird sie eingesetzt?

Das Schwitzen ist eine natürliche Reaktion des Körpers, die den Wärmehaushalt regulieren soll. In der Regel besitzt jeder Mensch etwa 2 Millionen Schweißdrüsen, die klaren, geruchslosen Schweiß produzieren. Übermäßiges Schwitzen allerdings, wie es bei einem Teil der Bevölkerung vorkommen kann, stellt ein optisches, meist auch geruchstechnisches und somit psychisches Problem dar. In diesem Fall ist eine Schweißdrüsenabsaugung bei uns in Hamburg eine sinnvolle Lösung des Problems. Gerade im Bereich der Achseln kann das Entfernen der Schweißdrüsen eine echte Entlastung für die Betroffenen bedeuten. Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Schweißdrüsenabsaugung in unserer Beautyklinik im Herzen von Hamburg.

Fakten & Kosten  
Klinikaufenthalt: meistens ambulant
Narkose: lokale (örtliche) Betäubung oder auf Wunsch auch unter Vollnarkose durch einen Facharzt unserer Anästhesieabteilung
Haltbarkeit: dauerhaft
Gesellschaftliche Auszeit: ca. 2 Tage
Kontrolluntersuchungen: In Absprache mit dem Operateur
Kosten: 2.200,- EUR

Wie verläuft eine Schweißdrüsenabsaugung?

Eine Schweißdrüsenabsaugung ist ein minimal invasiver Eingriff, der ambulant durchgeführt werden kann. Lediglich eine örtliche Betäubung ist notwendig, um die Schweißdrüsen entfernen zu können. Die wichtigsten Punkte einer Schweißdrüsenabsaugung kurz zusammengefasst:

  • eine Lösung aus Anästhetikum und Kochsalzlösung wird injiziert
  • kleine Hautschnitte mit einer Größe von 6 bis 8 mm werden gemacht
  • die Absaugung der Schweißdrüsen wird mittels kleiner Kanülen vorgenommen und abschließend werden verbliebene Schweißdrüsen mit einem kleinen chirurgischen Löffel weiter entfernt

Nach der OP wird ein spezieller Druckverband angelegt, der nach einiger Zeit wieder entfernt werden muß. Spätestens zwei Tage nach der Schweißdrüsenabsaugung bei uns in Hamburg sind Sie wieder gesellschaftsfähig.

Beratungstermin Beauty HamburgBeratungstermin

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Welche Risiken können bei einer Schweißdrüsenabsaugung auftreten?

Schweißdrüsenabsaugung in Hamburg
Schweißdrüsenabsaugung

Wundheilungsstörungen, Unverträglichkeitserscheinungen oder temporäre Taubheitsgefühle sind Risiken, die beim Entfernen von Schweißdrüsen vorüber gehend möglich sind. Eine Schweißdrüsenabsaugung zählt zu den häufigsten Schönheits-OP's und beruht daher auf einem erprobten, sicheren Verfahren. In einem ersten Beratungsgespräch in unserer Klinik für plastische und ästhetische Chirurgie klären wir Sie gerne näher über den genauen Ablauf und eventuelle Risiken auf.

Wie hoch sind die Kosten für eine Schweißdrüsenabsaugung?

Die Kosten für eine Schweißdrüsenabsaugung bei uns in Hamburg liegen bei rund 1800 bis 2000 Euro. Dies kann von Patient zu Patient geringfügig variieren. Im Rahmen des Beratungsgesprächs erstellen wir eine erste Kostenanalyse, sodass Sie bereits vor der Schweißdrüsenabsaugung den finanziellen Rahmen im Blick haben. Auch eine Finanzierung der Schweißdrüsenentfernung oder eine attraktive Ratenzahlung ist möglich, dank der Kooperation mit unserem Partner Med-Kred.

Infos über das Verfahren „Schweißdrüsenabsaugung“ im Video!

Sie möchten gerne wissen, wie genau die Schweißdrüsen entfernt werden und was Sie bei der OP erwartet? Schauen Sie sich einfach das Video über das Verfahren der Schweißdrüsenabsaugung an. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und Sie können einfach einen Termin in unserer Beautyklinik in Hamburg vereinbaren.

Diese Bewertung stammt aus Jameda. Sie möchten uns empfehlen, hier gelangen Sie zur Jameda-Webseite


5/5 Sterne (23 Stimmen)
Schweißdrüsenabsaugung
5 von 5 Punkten bei 23 Bewertungen

Sie haben Fragen? Benötigen Sie einen Termin?

Jetzt Termin vereinbaren

040 41355661

info@beauty-hamburg.de

Ihre Anfrage an unsere Fachärzte

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!